Freitag, 2. Januar 2015

Marode Schönheiten



Vielleicht etwas skurril, mit verwitterten Grabsteinen an Juttas Projekt teilzunehmen, doch ich mag diese uralten verfallenen Friedhöfe in Großbritannien. Sie üben eine ganze besondere Faszination auf mich aus.


Melrose Abbey, Schottland 


Melrose Abbey, Schottland


Widecombe in the Moor - Dartmoor - Devon - Südengland


Widecombe in the Moor - Dartmoor - Devon - Südengland


Genau dieses halb Verfallene ist für mich Sinnbild des Vergänglichen und in dieser stillen Atmosphäre finde ich Zeit, einmal inne zu halten. 

Eure Kathinka 



Und hier geht's zum Projekt 



Kommentare:

  1. Liebe Kathinka,
    einen ganz lieben Gruß zum neuen Jahr und Danke für diesen beeindruckenden Bilder!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinka,
    du hast aber schnell reagiert und noch ganz tolle Fotos aus dem Archiv gezogen. Es trifft doch das Thema auch sehr gut, denn auch die Steine erzählen Geschichte. Leider war ich noch nie in Schottland oder England. Als Gartenbegeisterte gehört das schon mal aufs Programm.....!!!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Toll, das passt doch sehr gut ! Ein schöner Beitrag,
    Danke sehr für deine Teilnahme bei meinem Projekt, ich freue mich , dass du auch hierher gefunden hat :-)
    Das nächste mal kannst du dich dann über "Inlinkz "eintragen, ich bastle derzeit noch darüber ;-)
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde solch alte Gräber immer total spannend, schade dass bei uns nach Jahren immer alles aufgelöst wird. Ich seh grad, ich hab mich noch gar nicht bei dir in die Leseliste eingetragen - schäm.... Habe es aber schon notiert und werde es jetzt bald nachholen. GlG Christina und dir auch noch ein wunderschönes neues Jahr

    AntwortenLöschen
  5. Eine spannende Sache!!! Bei uns wurde in der Kirche in ein Meter Tiefe ein uralter Fußboden einer Vorgängerkirche entdeckt! Ich habe mir dann vorgestellt, wer da wohl schon alles darüber gegangen ist!!! Bei den alten Steinen ist es genauso!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathinka, vielen Dank für Deine guten Wünsche zum neuen Jahr! Ich hoffe, es geht Dir mittlerweile wieder besser, das sitnja wirklich nicht schön, ausgerechnet an den Feiertagen krank zu sein. (Naja, an anderen Tagen ist es auch nicht schöner!)
    Deine Fotos von den verfallenen englischen Friedhöfen sind einfach toll und passen doch gut zum Thema.
    Liebe Grüße und falls Du es noch brauchst, gute Besserung, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathinka, schön, dass ich Dich als neue Leserin auf meinem Blog begrüßen darf. Deine Bilder aus Schottland sind faszinierend. Werde Dich gerne oft er besuchen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Das ist nicht skuril - ich berichte öfter über Friedhöfe in England. Sie sind wunderschön, ich entspanne mich dort regelrecht. Ich lese die Steine, wandere herum, manchmal essen wir dort auch - wie die Briten auch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Friedhöfe üben auch auf mich eine besondere Faszination aus, das war schon als Kind so. Auch heute gehe ich noch gerne auf Friedhöfe, geniesse dort die Stille und die Ruhe. Manchmal denke ich mir auch Geschichten aus, was die Menschen die dort bergaben liegen, erlebt haben. Oftmals setze ich mich auch einfach nur auf eine Bank und lese.
    Ich habe schon oft Bilder von Friedhöfen aus England und Schottland gesehen, sie scheinen einen ganz eigenen Charme zu versprühen. Sehr schöne eindrucksvolle Bilder hast du da gemacht liebe Kathinka :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen