Montag, 30. März 2015

12tel-Blick März 2015

Vorgestern schob sich die Sonne durch die Wolken, und so bekam ich die Gelegenheit, ein sonniges 12tel-Blick-Foto für Tabeas Fotoaktion zu schießen. Seit gestern stürmt und regnet es, wahrlich kein Fotowetter und Gartenarbeitswetter erst recht nicht!

März

Wettertechnisch hat sich im Vergleich zum Februarfoto nicht viel verändert. Bei genauer Betrachtung ist allerdings die geschnittene Weide und das gestutzte Schilf im Teich erkennbar. Der Rasen bekam inzwischen auch seine Nährstoffe; ich war also nicht untätig.... 



Hier geht's zu den weiteren 12tel-Blicken auf Tabeas Blog.

 Eure Kathinka

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Zwölftel-Blick. Und wenn man genau hinschaut, dann merkt man, dass der Frühling gar nicht mehr so weit weg sein kann.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbarer Vergleich!!! Auch bei mir gab es schon ein wenig "Futter" für den Rasen! Im Moment stürmt und regnet es fast ununterbrochen! Ich bin in einer Regenpause nur kurz hinaus für ein paar Bilder!
    Das Wasser tut den Pflanzen richtig gut... man kann ihnen richtig beim Wachsen zusehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Jau, deinem Rasen scheint es wahrlich gut zu gehen, so grün wie der ist.
    Hier ist es auch stürmisch, keine Spur von Frühling, heul...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ja, heute hätte ich auch kein Foto machen wollen...es stürmt und Graupel kam auch schon vom Himmel. Bei dir sah der Rasen das letzte Mal schon so toll aus, deshalb ist die Veränderung nicht mehr ganz so groß. Die Weidenruten stehen noch neu da.
    Ich hoffe, ich hab dich nicht zu sehr erschreckt, mit meiner kurzzeitigen Verdunkelung des Blogs....:-)))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich sehr schön und ja, fotowetter ist es wirklich nicht . ;(
    Naja, was solls...ich hoffe nur, dass es nicht wieder sooooo stümig wird. Wobei ich ja zugeben muss, dass mich solche extremen Wetterlagen schon reizen. Ich würde auch gern mal einen Tornado aus der Ferne sehen...ich weiß klingt etwas komisch.D

    AntwortenLöschen
  6. Der schön geschnittene Buchs bewundere ich schon seit dem Januar.
    Man sieht, dass da mit Leidenschaft gearbeitet wird.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn Du nicht darauf hingewiesen hättest, was sich verändert hat, dann hätte es auch eines dieser Bilder sein können, wo man die Unterschiede suchen muss ;-)
    Da hast Du gestern aber wirklich den perfekten Moment fürs Foto erwischt! Gegen Mittag gab es ja mal ein schönes kurzes Wolkenloch. Allerdings hätte ich mir zu der Zeit auf den Schnellwegen einen Beifahrer gewünscht - so sehr stürmte es da an manchen freien Stellen. Aber auch das sieht man Deinem Foto ebenso wenig an, wie die Regenmengen die davor runterkamen. Hättest Du gestern mit dem Foto noch etwas gewartet, dann hätte es wohl eher zum Januar gepasst. Oder kam bei Euch am Nachmittag kein Hagel runter?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Also ich hab ja deinen gruenen Rasen schon im Februar bewundert, wirkt schon richtig "warm" auf deinem Bild, aber ich weiss, das taeuscht.Wir hatten heute richtig viel Schnee, ist aber alles wieder weggetaut.Glg die Karo

    AntwortenLöschen
  9. So ein herrlich frischer Rasen, Gratulation!
    Schön, dass du keine Probleme mit dem Buchbaumzünsler hast. Bei uns waren schon vor zwei Jahren alle Buchsbäume von oben bis unten befallen, sodass ich alle entfernen mußte.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr hübsche Aufnahme - nun wird es merkbar Frühling.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Also erstmal ist das foto ja schon schön zu betrachten.
    Aber es stimmt schon, in diesen ersten Monaten im Jahr muss man schon genau hinschauen, wenn man gravierende Veränderungen entdecken will...gärtnerisch geschulte blicke jedoch sehen immer etwas ;-)
    Von mir noch ein tipp in eigener Sache:

    " Marode Schönheiten sind schon ab heute bis Ostersonntag geöffnet"
    ♥liche Grüße und ein schönes Osterfest
    Jutta

    AntwortenLöschen