Freitag, 13. Februar 2015

Englische Gärten - Penshurst Place and Gardens / Kent



In der Nähe von Hever Castle liegt Penshurst Place.  Anfang des 14. Jahrhunderts  hat Sir John de Pulteney dieses Herrenhaus als seinen Landsitz erbauen lassen. Nach Bauernaufständen ließ er Ende des 14. Jahrhunderts umfangreich Zinnen und Türme zur Befestigung anbauen.   
Das Herrenhaus ist noch heute in dieser ursprünglich mittelalterlichen Form erhalten und gilt als das größte und am besten erhaltene befestigte Herrenhaus Englands. 


 Heinrich VIII. brachte sich in den Besitz des Hauses (der Eigentümer wurde als Verräter enthauptet …) und nutzte es als Jagdschloß. Durch eine Schenkung seines Sohnes befindet sich das Anwesen seit über 460 Jahren im Besitz der Familie Sidney, deren Erben zehn Zimmer ihres Herrenhauses und die Gärten für Publikum zugänglich machen.


Das besondere an der 48 Hektar großen Gartenanlage sind die insgesamt elf Hektar großen formalen Gartenbereiche, die nach Plänen aus dem Jahr 1346 angelegt sind. 
Herrenhaus und Gärten gelten heute als bestes Beispiel für die englische Wohnarchitektur des 
14. Jahrhunderts. 

 

Ich bin keine große Anhängerin formaler Gärten und unter den Pflanzen gehört die Farbe gelb auch nicht zu meinen Favoriten, deshalb kam ich hier nicht auf meine Kosten....


Grundsätzlich hat mich die Farbkomposition von hellgelb nach dunkelrot beeindruckt - hatte ich doch ähnliche Ambitionen bei der Anlage meines Vorgartens, die kläglich scheiterten - dennoch hätte ich andere Farben des  Regenbogenspektrums bevorzugt...
Mir war das Ganze auch nicht üppig genug bepflanzt, überall gab es zwischen den Stauden blanke Erde  zu sehen.


Nur von oben gut erkennbar: der Union Jack (der ist sicher nicht aus den Originalplänen...)

 





Auch wenn formale Gärten und extreme Formschnitte nicht meiner Verzückung förderlich sind , so möchte ich den FreundInnen des Formschnitts dieses Exemplar hier nicht vorenthalten:











Wir haben auch die für die Öffentlichkeit zugänglichen Räume des Herrenhauses besichtigt. Von diesen alten Gemäuern , teils mit Kreuzgewölben war ich allerdings beeindruckt. Absolut sehenswert!

Eure Kathinka

Kommentare:

  1. Wie schön - da war ich auch schon mehrfach. Ich fand den Herbstgarten am Schönsten, das würde dir auch gefallen. Wieso mag eigentlich niemand gelb? Es kommt doch nur drauf an,wie es kombiniert ist.
    Im Sommer waren mir dort zu viele Rosen, ich mag das nicht sehr. Hast du Tee getrunken? Du hattest mich gefragt, ob ich schon in Hidecote war, ja war ich - eigentlich zu allen Jahreszeiten.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Es scheint also noch mehr Gartenfreunde zu geben die Gelb nicht mögen, ich gehöre ja ebenfalls dazu! :-) Der Garten selber? Na ja, man müsste ihn einfach mal persönlich in Augenschein nehmen können um sich ein Urteil zu erlauben.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Das Herrenhaus sieht schön aus, aber in dem Beet wäre mir auch zu viel gelb. Ein bisschen kann ich in so großen Beeten gut ertragen, aber nur gelb, nein danke. Das geht höchstens im frühen Frühling.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin zwar eigentlich auch kein großer Freund von Gelb, aber in dieser Kombination finde ich das durchaus sehenswert!!!! Früher wurde wohl nicht lange gefackelt, wenn man etwas schön fand!!!! Ist schon heftig, dass der Besitzer einfach enthauptet wurde!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kathinka,

    also das gelb angelegte, inklusive ja fast gelbem Weg gefällt mir auch nicht. Ansonsten mag ich im Frühjahr Narzissen und Forsythie und so weiter schon recht gerne........aber nicht das ganze Jahr über.
    Den Kunstschnitt vom Bären finde ich doch sehr gelungen aber ich bin eh nicht der Kugel und Bäumchenfan.........was Sträucher und Co betrifft.
    Wie man hört ist der Garten ja bei Dir komplett durchgefallen........aber that`s life wie der Engländer so schön selber sagt.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathinka,
    das sind ja sehr schöne Garteneindrücke am Freitag, dem 13.!
    Das Foto mit dem Bärengewächs ist ja witzig - ist das Eibe?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. What a gorgeous place ! I love that amazing garden !

    AntwortenLöschen
  8. Mir Gefallen die Gartenanlagen sehr gut. Ich gehöre allerdings zu der fast,ausgestorbenen Spezies, die Gelb mag.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Meine England-Gartenreise brachten mich auch an diesen wundervollen Ort. Ist es nicht einfach herrlich dort?
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen